Zum Inhalt

Zur Navigation

Unsere Leistungen im Bereich Knieprothese in Oberösterreich

Bei einem künstlichen Kniegelenk handelt es sich um einen Ersatz von abgenützten Gleit- und Oberflächen. Als erfahrener Spezialist für die Kniechirurgie bin ich Ihr kompetenter Ansprechpartner in Oberösterreich für eine Knieprothese, die den aktuellsten und modernsten Standards entspricht.
 

Wann werden Knieprothesen eingesetzt?
Wenn eine massive Arthrose des Kniegelenks besteht, welche meist von früheren Verletzungen oder durch eine Gelenkabnutzung entsteht, wird zuerst versucht einerseits mit Medikamenten, andererseits mit minimal-invasiven Operationen, ein ideales Ergebnis zu erzielen. Wenn diese Vorgehensweise nicht wirksam ist, dann ist oftmals eine Implantation eines Knieprothese unumgänglich. Während früher noch große Teile der Knochen entfernt werden mussten, reicht es mittlerweile, den kaputten Knorpel zu resezieren sowie eine künstliche Oberfläche zu schaffen. Die Lebensdauer von Knieprothesen hat sich in den vergangenen Jahren maßgeblich erhöht. Ist man früher von etwa 10 bis 15 Jahren ausgegangen, beträgt sie bei neueren Modellen bereits etwa 15 bis 20 Jahre. Nach dieser Zeit ist meist eine erneute Operation nötig. Da diese aber meist nur zwei bis drei Mal an einer Person durchführbar ist, wird Patienten unter 60 Jahren meist empfohlen, mit der Operation so lange wie möglich zu warten.


Knieprothese in Oberösterreich

Die Operationsmethoden von Dr. Barthofer
Das künstliche Kniegelenk wird vom eigenen Körper, vor allem durch die Kniebänder, die Gelenkkapsel, aber auch durch die Muskelkraft, stabilisiert und zusammengehalten. Ich arbeite in meiner Ordination in Oberösterreich mit modernsten Methoden. Einerseits wende ich Versorgungen mit der konventionellen Knietotalendoprothese (KTEP) an, arbeite aber auch mit partiellem Oberflächenersatz. Dazu zählt zum Beispiel Wave, das als trochleäres Gleitlager eingesetzt wird. Gerne nehme ich mir persönlich viel Zeit, Sie zu informieren und all Ihre Fragen zu beantworten. 

Genießen Sie die neue Bewegungsfreiheit dank Knieprothesen
Direkt nach der Operation stehen die Behandlung mit Schmerzmitteln sowie mit Hilfe einer Bewegungstherapie im Vordergrund. Bei der Schmerzbehandlung stehen wir Ihnen zuverlässig und einfühlsam zur Seite. Anästhesist, Physiotherapeut und Operateur arbeiten dabei interdisziplinär zusammen. Bereits am Tag nach der Operation unternehmen Sie mit Hilfe von Gehstöcken die ersten Gehversuche – Sie werden sehen, dass Sie schnell große Fortschritte machen werden. Dank der Kraft der eigenen Muskulatur können Sie Ihr Knie bald wieder normal strecken und beugen. Einem normalen Alltag – ganz ohne Schmerzen – steht nach einer Operation in meiner Ordination nichts mehr im Wege.

 

Kontaktieren Sie Dr. Jürgen Barthofer für einen persönlichen Termin
Gerne stehe ich Ihnen in meiner Ordination in Oberösterreich für eine ausführliche Untersuchung und Beratung sowie für eine professionelle Durchführung des Eingriffs und eine sorgsame Nachsorge zur Verfügung!